Hustensaft völlig unnötig?

Erkältung im Anmarsch

Bazillen im Anmarsch

Erkältung im Anmarsch
Hand vorm Mund beim Husten und bloß die Hände waschen, dann haben Bazillen keine Chance.

Jetzt beginnt sie wieder die Erkältungszeit. Ich sehe sie schon winken, diese fiesen Bazillen. Da niest wieder einer. Und der Nebenmann hustet ohne sich die Hand vor den Mund zu halten. Am ekligsten finde ich die Einkaufswagen – wenn ich mir vorstelle, was da so alles dran hängt. Deswegen muss ich mir nach dem Einkaufen sofort die Hände waschen.

Starker Reizhusten in der Nacht

Die Kinder kommen mit Schnupfnasen nach Hause, der Taschentuchverbrauch steigt um ein Vielfaches und dann dieser hartnäckige Husten bei den Kleinen. Der beginnt natürlich immer genau dann, wenn das Kind im Bett liegt. Das raubt allen den Schlaf. Ich liege im Bett, höre mein Kind Husten und denke dann: Ok, beim nächsten Mal stehe ich auf und gehe hin.

Was hilft gegen den Husten?

Mein Mann wünscht sich immer, dass ich mit einem Wunderhustenmittel um die Ecke komme, der den Reizhusten sofort stoppt. Aber das gibt es nun mal nicht. Hätte ich eins, wäre ich Millionärin oder demnächst Kandidatin in der Höhle der Löwen. Auch eine befreundete Kinderärztin gibt ihren Kindern keinen Hustensaft. Wenn es ganz schlimm wird, geht sie mit dem Kind an die frische Luft (ans offene Fenster). Das hilft am ehesten.

Der Husten verschwindet auch so

Forscher der Universität Basel haben Daten von sechs klinischen Studien ausgewertet mit über 700 Patienten – mehr dazu findest du hier. Das Ergebnis: Hustensaft bringt nichts. Der Husten verschwindet auch so. Während die Erkältung in der Regel nach 10 Tagen abklingt, bleibt der Husten noch drei bis acht Wochen. Ach, was sind schon zwei Monate…

Bisher habe ich auch immer Bronchipret gegeben beim Husten oder Capval abends, wenn der Reizhusten zu schlimm wurde. Ich habe aber jetzt mal bewusst die letzten Abende darauf verzichtet und es ist tatsächlich so, dass ich keinen Unterschied feststellen konnte. Also mein Fazit: Hustensaft weglassen.

Hast du andere Erfahrungen gemacht oder ein tolles Hausmittel gegen den Husten in der Nacht? Dann hinterlasse doch gerne einen Kommentar.

Verfasst von

Leidenschaftliche Bloggerin, Texterin und interessiert an Online-Marketing mit Schwerpunkt Content und Storytelling. Auf meinem Blog Mamacheck.de veröffentliche ich spannende Geschichten über starke Frauen.

5 Kommentare zu „Hustensaft völlig unnötig?

  1. Wir haben gute Erfahrungen mit Zwiebelwasser gemacht. Dafür schneide ich ein oder zwei Zwiebeln klein und koche sie kurz auf. Durch den Dampf löst sich der Schleim. Dies reicht oft völlig und man spart sich den Gang zum Arzt. Dazu am besten viel an die frische Luft gehen. Die alten Hausmittel helfen oft sehr gut, man muss es nur ausprobieren.

    Gefällt 1 Person

    1. Unsere Tochter hat im Winter ständig Husten. Aktuell haben wir auch gerade eine Bronchitis hinter uns.. Wir geben ihr Zwiebelsaft, eigentlich ähnlich wie das Zwiebelwasser. Ich schneide die Zwiebeln klein und gebe einfach Honig dazu. Nach einer Zeit setzt sich da eine Flüssigkeit ab und die geb ich meinen Kindern. Hilft wirklich sehr gut. Und das wird es jetzt den ganzen Winter über geben, um eine Lungenentzüdung zu vermeiden, denn davon hatte wir im letzten Winter genug.. Mit Kochsalzlösung inhalieren hilft auch sehr gut.. Ansonsten wie Verena sagt viel an die frische Luft gehen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s